Riesenschildkröten machen Jagd auf Jungvögel

Riesenschildkröten sind nicht gerade für rasante Bewegungen bekannt. Umso mehr überrascht, was Forschende in einer aktuellen Studie berichten: Auf einer Seychellen-Insel machen die behäbigen Giganten Jagd auf aus dem Nest gefallene Jungvögel – langsam, aber äußerst zielstrebig.

von Niklas Kästner

Eine Aldabra-Riesenschildkröte erbeutet einen Jungvogel (Video: Anna Zora)

Aldabra-Riesenschildkröten (Aldabrachelys gigantea) ernähren sich zwar wie andere Landschildkröten vorwiegend vegetarisch. Allerdings verzehren sie ab und an auch tierische Kost in Form von Aas. Beobachtungen der Forschenden Anna Zora und Justin Gerlach zeigen nun erstmals, dass manche der Reptilien auch vor lebender Beute nicht Halt machen.

Jagd unter Vogelnestern

Auf der Seychellen-Insel Frégate brüten tausende Schlankschnabelnoddis (Anous tenuirostris). Ihre Nester befinden sich in Bäumen – doch es kommt nicht selten vor, dass ein Küken auf den Boden fällt. Dort wissen die Riesenschildkröten offenbar ihre Chance zu nutzen, wie Filmaufnahmen der Forschenden eindrucksvoll belegen. Das Video zeigt, wie sich eine etwa 50 cm lange weibliche Schildkröte einem aus dem Nest gefallenen Noddiküken nähert, das auf einem liegenden Baumstamm sitzt. Der Jungvogel weicht immer weiter vor dem beharrlichen Reptil zurück und wehrt sich energisch mit Schnabelhieben. Als er das Ende des Stamms erreicht hat, bleibt er jedoch sitzen – und die Schildkröte tötet ihn mit einem Biss. Die Forschenden berichten, dass sie den Körper des Kükens anschließend aufsammelte und herunterschluckte.

Vorwiegend Vegetarier: Aldabra-Riesenschildkröten
Ernähren sich nicht ausschließlich vegetarisch: Aldabra-Riesenschildkröten (Foto: Mikael Mildén via Flickr, Lizenz: CC BY-SA 2.0, zugeschnitten)
Fazit

Zwar handelt es sich bei der Szene im Video um die einzige dokumentierte erfolgreiche Jagd einer Riesenschildkröte auf ein Vogelküken. Die Forschenden gehen aber auf der Grundlage weiterer Beobachtungen davon aus, dass dieses erstaunliche Verhalten auf Frégate kein Einzelfall ist. Das hängt vermutlich mit den besonderen ökologischen Bedingungen vor Ort zusammen: Die 10.000 Nester zählende Brutkolonie der Schlankschnabelnoddis umfasst ein Gebiet, das mit 1,9 Hektar nur ungefähr so groß ist wie drei Fußballfelder. Entsprechend finden sich dort auf einer relativ kleinen Fläche etliche heruntergefallene Küken – die selbst für die äußerst langsamen Jäger leicht zu erbeuten sind.

Zur Fach-Publikation:
Zora, A. & Gerlach, J. (2021): Giant tortoises hunt and consume birds. Current Biology 31.

Wenn Sie auf diesen Artikel verweisen möchten, können Sie das zum Beispiel so tun:
Kästner, N. (2021): Riesenschildkröten machen Jagd auf Jungvögel. ETHOlogisch – Verhalten verstehen (www.ethologisch.de, abgerufen am [Datum]).

ETHOlogisch unterstützen

Auf ETHOlogisch.de bieten wir verlässliche und unabhängige Informationen zum Verhalten, Denken und Fühlen von Tieren.

Für die Finanzierung unseres Angebots setzen wir auf ein solidarisches Bezahlmodell. Wir möchten allen herzlich danken, die ETHOlogisch unterstützen!

Wie Sie ETHOlogisch unterstützen können, erfahren Sie hier.

Wir freuen uns über Anmerkungen, Fragen oder Feedback im Kommentarbereich! Allerdings behalten wir uns vor, Kommentare zu löschen, die unserer Meinung nach rechtswidrig oder aus anderen Gründen unangemessen sind. Bitte beachten Sie auch die Hinweise zur Kommentarfunktion in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.