Kolkraben glänzen beim „Intelligenztest“ für Affen

Affen verblüffen immer wieder mit erstaunlichen Denkleistungen. Doch manche Vögel müssen sich nicht hinter ihnen verstecken. Einer aktuellen Studie zufolge können Kolkraben bei vielen Denkaufgaben sogar mit Orang-Utans und Schimpansen mithalten.

von Tobias Zimmermann

Schnitten bei den Denkaufgaben gut ab: Kolkraben
Ein Kolkrabe (Foto: Tyler Quiring via Unsplash)

Primaten gelten als äußerst intelligent. Das betrifft nicht nur Menschenaffen, sondern auch solche, mit denen wir weniger nah verwandt sind. Doch auch Rabenvögel zeichnen sich durch erstaunliche Denkleistungen aus. Manche von ihnen können beispielsweise das Verhalten von Menschen nachahmen, um an Futter zu gelangen oder zukünftigen Werkzeuggebrauch planen. Eine aktuelle Studie an Kolkraben (Corvus corax) zeigt: Die Vögel meistern viele Denkaufgaben sogar ähnlich gut wie Menschenaffen.

Die Studie

Ein Forschungsteam um Simone Pika, Miriam Sima und Roger Mundry erfasste die Denkleistungen der Raben systematisch mithilfe einer abgewandelten Version der „Primate Cognition Test Battery“ (PCTB). Dabei handelt es sich um eine Testreihe, mit der sich kognitive Fähigkeiten verschiedener Primatenarten vergleichen lassen – sozusagen ein „Intelligenztest“ für Affen.

Die Forschenden testeten 8 handaufgezogene Kolkraben wiederholt im Alter zwischen 4 und 16 Monaten in jeweils 15 Denkaufgaben. Mit diesen überprüften sie beispielsweise, inwieweit die Vögel erkennen, ob sie mit einem bestimmten Hilfsmittel an eine Belohnung gelangen können (siehe erstes Video). Außerdem konnten die Tiere zeigen, ob sie imstande sind, Hinweise der versuchsdurchführenden Person zu verstehen (siehe zweites Video).

Ein Kolkrabe erkennt, welches Stoffband sich als Hilfsmittel eignet, um an eine Futterbelohnung zu gelangen (Video: Miriam Sima)

Die Ergebnisse

Die Raben erzielten in der Testreihe ein hervorragendes Ergebnis. Ein Vergleich mit Schimpansen und Orang-Utans zeigte sogar: Abgesehen vom räumlichen Denken schnitten sie in allen Bereichen ähnlich gut ab wie die Menschenaffen – und das bereits in einem Alter von vier Monaten.

Wissenschaftlerin Miriam Sima verrät einem Kolkraben mit ihren Blicken, unter welchem Becher eine versteckte Belohnung steckt (Video: Miriam Sima)

Fazit

Das bemerkenswerte Abschneiden der Raben verdeutlicht, dass sie bei verschiedenen Aufgaben mit den kognitiven Fähigkeiten von Schimpansen und Orang-Utans mithalten können. Doch diese Ergebnisse erlauben nicht zwangsläufig einen Rückschluss auf die generelle Intelligenz der verschiedenen Tierarten. Denn Vögel und Affen unterscheiden sich stark in ihrer Lebensweise und die Aufgaben der Testreihe decken nur einen gewissen Ausschnitt ihrer potenziellen Denkleistungen ab. Daher gibt es wahrscheinlich weitere Bereiche, in denen Schimpansen und Orang-Utans den Raben überlegen sind – oder sogar solche, in denen die Affen den Kürzeren ziehen.

ETHOlogisch unterstützen

Auf ETHOlogisch.de bieten wir verlässliche und unabhängige Informationen zum Verhalten, Denken und Fühlen von Tieren.

Für die Finanzierung unseres Angebots setzen wir auf ein solidarisches Bezahlmodell. Wir möchten allen herzlich danken, die ETHOlogisch unterstützen!

Wie Sie ETHOlogisch unterstützen können, erfahren Sie hier.

Wir freuen uns über Anmerkungen, Fragen oder Feedback im Kommentarbereich! Allerdings behalten wir uns vor, Kommentare zu löschen, die unserer Meinung nach rechtswidrig oder aus anderen Gründen unangemessen sind. Bitte beachten Sie auch die Hinweise zur Kommentarfunktion in unserer Datenschutzerklärung.

Zur Fach-Publikation:
Pika, S.; Sima, M. J.; Blum, C. R., Herrmann, E. & Mundry, R. (2020): Ravens parallel great apes in physical and social cognitive skills. Scientific Reports 10:20617.

Weitere Literatur:
Herrmann, E.; Call, J.; Hernández-Lloreda, M. V.; Hare, B. & Tomasello, M. (2018): Humans have evolved specialized skills of social cognition: The cultural intelligence hypothesis. Science 317: 1360–1366.

Wenn Sie auf diesen Artikel verweisen möchten, können Sie das zum Beispiel so tun:
Zimmermann, T. (2021): Kolkraben glänzen beim „Intelligenztest“ für Affen. ETHOlogisch – Verhalten verstehen (www.ethologisch.de, abgerufen am [Datum]).

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.