Mensch gegen Kakadu: Wettrüsten an Sydneys Mülltonnen

Im Großraum Sydney haben Gelbhaubenkakadus gelernt, Mülltonnen zu öffnen. Doch die Bevölkerung versucht, die Deckel zu sichern. Einer aktuellen Studie zufolge werden die Maßnahmen dabei zunehmend drastischer – offenbar weil die klugen Vögel mit der Zeit dazulernen.

von Niklas Kästner

Suchen mitunter in Mülltonnen nach Nahrung: Gelbhaubenkakadus (Foto: N Storey via Unsplash, zugeschnitten)

Vor kurzem beschrieben Forschende ein faszinierendes Verhalten von Gelbhaubenkakadus (Cacatua galerita) in Sydney: Die Tiere öffnen die Deckel von Mülltonnen, um darin nach Nahrung zu suchen. Doch das geschickte Vorgehen der Tiere sorgt in der Bevölkerung nicht überall für Begeisterung, da sie beim Durchwühlen der Abfälle oftmals Unrat auf der Straße verteilen.

In einer Folgestudie berichtet das Forschungsteam nun, dass einige der betroffenen Personen deshalb versuchen, ihre Mülltonnen zu schützen, etwa indem sie die Deckel mit Gegenständen beschweren. Doch die Vögel lassen sich nicht so leicht aufhalten: Filmaufnahmen der Forschenden zeigen, wie ein Kakadu zunächst einen Ziegelstein von einer Mülltonne hinunterschiebt, um dann wie gewohnt ihren Deckel zu öffnen.  

Einer der geschickten Vögel in Aktion (Video: Barbara Klump/Current Biology, Lizenz: CC BY-SA 4.0)

Tatsächlich lassen die Ergebnisse einer Online-Befragung ein gewisses „Wettrüsten“ zwischen Menschen und Kakadus vermuten: Die Maßnahmen zur Sicherung der Mülltonnen in Regionen mit plündernden Kakadus werden im Laufe der Zeit immer drastischer. Deutlich effektiver als ein bloßer Stein zum Beschweren des Deckels erweisen sich den Forschenden zufolge zum Beispiel Schuhe als Keile im Scharnier oder gefüllte Wasserflaschen, die am Deckel fixiert werden. Ob die Kakadus mit der Zeit lernen werden, auch solche Hindernisse zu überwinden? Zuzutrauen ist es den cleveren Vögeln durchaus.


Zur Fach-Publikation:
Klump, B. C.; Major, R. E.; Farine, D. R.; Martin, J. M. & Aplin, L. M. (2022): Bin opening and bin-protection in cockatoos and humans: beginnings of an inter-species innovation arms race? Current Biology 32.

Aus unserer Rubrik: „In aller Kürze“.

Wir freuen uns über Anmerkungen, Fragen oder Feedback im Kommentarbereich! Allerdings behalten wir uns vor, Kommentare zu löschen, die unserer Meinung nach rechtswidrig oder aus anderen Gründen unangemessen sind. Bitte beachten Sie auch die Hinweise zur Kommentarfunktion in unserer Datenschutzerklärung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.